Vitalstoffberater Ausbildung

Verbindung von Ernährungswissenschaft und Medizin

Viele Patienten leiden an einer Unterversorgung an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen, den sog. Vitalstoffen. Es fällt oft schwer, diesen Mangel über die Ernährung auszugleichen. Außerdem sind gerade bei chronischen Krankheiten Mengen nötig, die über den normalen Speiseplan in der erforderlichen Qualität und Zusammensetzung nur schwer aufzunehmen sind.

Was ist orthomolekulare Medizin?

Die orthomolekulare Medizin beschäftigt sich sowohl mit der Erhaltung von Gesundheit als auch mit der Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration an Nährstoffen im Körper.

Sie widmet sich den Ursachen für einen Nährstoffmangel sowie dessen Beseitigung. In der Therapie ist es dabei entscheidend, jeden Patienten individuell zu betrachten und ganz gezielt mit den richtigen vitalen Substanzen zu versorgen.

Unsere Vitalstoffberater Ausbildung

In unserer Vitalstoffberater Ausbildung lernst Du alles über die Wirkungsweise und das Zusammenspiel von Mikro- und Makronährstoffen im menschlichen Organismus. Dieses Wissen wird eingebettet in die moderne Wissenschaft der orthomolekularen Medizin und der Mitochondrientherapie sowie der Epigenetik. Unsere Gastdozenten sind Ärzte, die seit vielen Jahren erfolgreich Patienten mit diesem Wissen behandeln.

Die Epigenetik erforscht den Einfluss der Umwelt auf das Genmaterial. Sie erklärt, wie Umweltbelastungen unser Immunsystem beeinflussen. Anhand von Beispielen aus der Praxis werden Behandlungsabläufe analysiert. Natürlich werden auch die notwendigen Laborwerte erklärt, die die Grundlage der Diagnostik bilden. Am Ende der Ausbildung kannst Du in Deiner eigenen Praxis einen umfassenden Therapieplan aufstellen und durchführen.

Inhalte der Vitalstoffberater Ausbildung

  • Grundlagen der Mitochondrientherapie
  • Vitamine und Mineralstoffe
  • Mitochondriale Dysfunktion
  • Labor Darmdiagnostik
  • Epigenetik
  • Labor und Fallbeispiele

Die Ausbildung erfolgt komplett als Online-Kurs an acht Abenden (dienstags). Du erhälst ein umfangreiches Skript sowie die Aufzeichnungen des Unterrichts und am Ende ein Zertifikat über Deine erfolgreiche Teilnahme.

Kosten: 295 Euro

Zielgruppe: Heilpraktikeranwärter, Heilpraktiker und Ärzte

Die nächste Ausbildung startet am 15. September 2020 und endet am 3. November 2020.

Dozenten

HP Diane Ellinghaus leitet die Heilpraktikerschule Ellinghaus. Sie arbeitet seit Jahren im Bereich der Orthomolekularmedizin und ist Mitglied im DGOM e.V. (Deusche Gesellschaft für Orthomolekular-Medizin).

HP Astrid Gottschalk-Winand beschäftigt sich  also Dozentin und in eigener Praxis mit Orthomolekularmedizin, dem Mikrobiom und den entsprechenden Laborparametern.

Christian Burghardt ist Facharzt für Allgemeinmedizin und behandelt mit dem Schwerpunkt Orthopädie und Schmerzmedizin. Er ist u.a. ausgebildet in Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) sowie Akupunkturbehandlung.

Dr. med. Alexander Hierl ist Kardiologe und Facharzt für Innere Medizin und arbeitet in eigener Privatpraxis sowohl in der modernen Schulmedizin als auch in der Komplementärmedizin, hier schwerpunktmäßig Homöopathie, Naturheilkunde, orthomolekulare Medizin, Neuraltherapie und Hypnose.

HP Florian Schilling ist seit 2006 in eigener Praxis in München mit den Schwerpunkten Entgiftung und Säure-Basen-Regulation tätig. Er leitet das Institut für nicht-lineare System-Analyse (INLSA) und ist weltweit als Dozent und Referent unterwegs.