Ayurveda

Einklang von Körper, Geist und Seele

Die ayurvedische Lehre ist eine ganzheitliche Therapieform die Körper, Geist und Seele in Einklang bringt. Die uralte traditionelle Gesundheits- und Lebenslehre wird in Indien an der Hochschule studiert.

Ayurveda lässt sich wunderbar interdisziplinär zur Gesunderhaltung sowie zur Behandlung von Krankheiten einsetzen und sehr gut mit anderen Therapien wie z.B. der klassischen Schulmedizin kombinieren.

Die über 5.000 Jahre alte Lehre fußt auf dem Grundsatz der 5 Elemente, aus denen sich alles, was existiert, in unterschiedlicher Konstellation zusammensetzt. Aus diesen 5 Elementen ergeben sich verschiedene Konstitutions-Typen. Diese Konstitutions-Typen, auch Doshas genannt, zu harmonisieren und ins Gleichgewicht zu bringen, ist die Kunst des Ayurveda. Wenn wir verstehen, wie die Elemente ineinandergreifen, sich gegenseitig ergänzen und manchmal eben auch blockieren, erkennen wir, wie Krankheiten entstehen und wie wir ihnen begegnen können.

Ayurveda-Ausbildung

In unserer Ayurveda-Ausbildung lernst Du zunächst alles über die 5 Elemente und wie sie aus dem Gleichgewicht geraten können, um dann die Methoden zu erforschen, mit denen die Balance wiederhergestellt werden kann. Nicht nur zu Behandlung von Patienten in der naturheilkundlichen Praxis, sondern auch zum Verständnis der eigenen gesundheitlichen Konstitution sowie auch des zwischenmenschlichen Miteinanders kann dieses Wissen lebensverändernd und -vereinfachend sein.

Zielgruppe für diese Grundausbildung sind Heilpraktikeranwärter, fertige Heilpraktiker, Gesundheitspraktiker, Yogis sowie interessierte Laien.

In 7 Online-Kurseinheiten werden die Grundlagen des Ayurveda vermittelt. Skripte und Aufzeichnungen werden zur Verfügung gestellt.

Die Ayurveda-Ausbildung findet wieder statt im Herbst 2021. Bei Interesse kannst Du Dich auf die Warteliste setzen lassen! Kontaktiere uns dafür über das Anmeldeformular.